Kleingärtnerverein Pulverhausstraße e.V.
Natur hautnah erleben und genießen.

Miteinander

Wir wollen den Vereinsgedanken, der bei vielen Menschen mittlerweile leider in Vergessenheit geraten ist, wieder beleben. Denn wir ziehen alle am gleichen Strang, vor allem ziehen wir in die gleiche Richtung. Durch die Mitgliedschaft im Verein alleine schon wird man Teil einer Gemeinschaft, die es einem ermöglicht relativ günstig einem seiner Hobbies nach zu gehen.
Warum sollte man dann nicht auch mal seinem Nachbarn helfen, oder sich helfen lassen, auch über die Grenzen seines Gartenweges hinaus?

Wir wollen hier die Möglichkeit schaffen die Interaktion zu vereinfachen.

  • Warum sollte man nicht mal innerhalb des Vereins etwas verschenken oder tauschen, wenn man es nicht mehr benötigt, es noch seine Funktion erfüllt und man es sonst wegwerfen würde?
  • Warum sollte man nicht sein Wissen mit anderen teilen, z. B. wie man Bäume schneidet?
    Oder warum sollte man nicht, z. B. einem älteren Nachbarn bei schweren Arbeiten helfen, wenn man selbst noch fit genug dafür ist? 

Die Dankbarkeit unserer Mitmenschen und Gartenfreunde sind oftmals schon Bezahlung genug, oder nicht?