Kleingärtnerverein Pulverhausstraße e.V.
Natur hautnah erleben und genießen.


Willkommen auf unserer Webseite

Wir diskutieren nicht über Integration, wir leben sie. Hier bei uns gehen Menschen unterschiedlichster Nationalitäten, Religionen und Hautfarben, friedlich miteinander ihrem Hobby, dem Gärtnern, nach.

Wir sind ein familien- und kinderfreundlicher Kleingartenverein mit Herz.

 

Bitte haltet Euch in der Corona-Krise an die Vorschriften, Anweisungen der öffentlichen Stellen. Es ist in unser aller Interesse. 

Passt auf euch auf und bleibt gesund.

Wichtige Information:

Zusammenkünfte sind verboten
(Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg)

  • Draußen darf man sich nur noch alleine oder höchstens zu zweit aufhalten.
  • Mehr als zwei Personen dürfen draußen nicht zusammen sein.
  • Angehörige eines Haushalts dürfen zusammen nach draußen gehen, auch wenn es mehr als zwei Personen sind.
  • Wenn man anderen Menschen begegnet, muss ein Abstand von mindestens 1,5 Meter eingehalten werden.
  • Auch in Kirchen darf man nicht zusammen kommen. Auch Gottesdienste dürfen nicht stattfinden.
  • Aber Beerdigungen, Taufen und Trauungen dürfen unter bestimmten Bedingungen besucht werden. Das regelt das Kultusministerium.


Unser Kleingartenanlage ist Teil des öffentlichen Grüns. Wir sind also eine Parkanlage und die Wege unserer Anlage sind somit öffentliche Wege. Die oben aufgeführte Regel gilt somit auch für unsere Wege! Haltet euch bitte daran.

Folgende Maßnahmen werden seitens des Vereins in der Corona-Krise ergriffen, bzw. umgesetzt:

  • Wir können unsere Gärten weiter betreten. Allerdings mit Einschränkungen.
    Hier die Nachricht des Bezirksverbandes vom heutigen Tag (23.03.2020)
    "..... Zum Spazieren gehen, Sport machen usw. ist ebenfalls das Verlassen erlaubt. Es geht Grundsätzlich um die Anzahl der Personen. Kleingärtner können auf Ihre Parzelle (mit max. 2 Personen). Sie müssen jedoch den Abstand zu anderen Pächtern oder Spaziergänger einhalten, dürfen keinen Besuch empfangen oder Grillpartys feiern. Die Gemeinschaftseinrichtungen des Vereins sind ebenfalls tabu. Der Pächter selbst mit einer weiteren Person bekommt keine Problem." (Stand 23.03.2020)
  • Die Wasseröffnung am 28.03.2020 wird nur dann durchgeführt, wenn die Gärten weiterhin betreten werden dürfen. Seitens des Vereins werden keine Kontrollen durchgeführt, ob alle Abnahmestellen geschlossen sind! (Stand 21.03.2020)
  • Ab sofort werden vom Bezirksverband der Gartenfreunde Karlsruhe e. V. keine Wertermittlungen mehr durchgeführt. (Stand 21.03.2020.)
  • Die Grünschnittsammlung (Grüncontainer) vom 28.03.2020 ist abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. (Gültig ab 20.03.2020)
  • Die Gemeinschaftsarbeit wird wie folgt reguliert:
    a) Arbeiten die alleine ausgeführt werden können dürfen durchgeführt werden. (Gültig ab 19.03.2020)
    Ergänzung vom 21.03.2020:
    Es dürfen nur Arbeiten ausgeführt werden, die dringend nötig sind. 
    Darunter fallen:
    - Das Wassernetz der Gartenanlage
    - Die Tore und Zäune der Gartenanlage
    - Die Elektrik der Gartenanlage
    b) Gruppenarbeiten sind nicht zulässig: (Gültig ab 19.03.2020)
  • Der öffentliche Spielplatz in der Anlage ist gesperrt. (Gültig ab 19.03.2020).
  • Es werden bis auf weiteres keine Gartenübergaben mehr stattfinden. (Gültig ab 18.03.2020)
  • Es werden keine Vorstandssitzungen mehr abgehalten, die Arbeit des Vorstandes ist dadurch nicht eingeschränkt, da die Kommunikation aufrecht erhalten bleibt. (Gültig ab 18.03.2020).
  • Bis auf weiteres finden keine Sprechstunden mehr statt. Weitere Informationen finden Sie hier. (Gültig seit 13.03.2020).

Hier das Ergebnis unserer Teilnahme am diesjährigen Bezirksverbands-Wettbewerb, das doch noch reichlich Platz nach oben lässt. Also lasst uns loslegen. Im nächsten Jahr wollen wir am Wettbewerb des Oberbürgermeisters teilnehmen.

Auf die folgenden Punkte wird seitens der Preisrichter besonders geachtet:

  1. Das Erscheinungsbild der Anlage
    Wir sollten uns als fröhliche, bunte Anlage präsentieren, was wir im Herzen ja auch sind.
    Wer aber momentan an unserer Gartenanlage vorbei geht, oder fährt, fühlt sich, wenn man ehrlich ist, nicht wirklich eingeladen.
    LASST UNS DAS ÄNDERN. MACHT MIT UND GESTALTET MIT UNS DIE ANLAGE UM.
  2. Angebote für unsere Insekten und sonstigen Gartenbewohner wie
    - Wildblumenwiesen und andere sinnvolle und ökologisch wertvolle Bereiche
    - Lebensräume für Eidechsen
    - Unterstützung der Vögel mittels Nistkästen
    - Totholz als Lebensraum für unzählige Insekten
    - Nutzung der Gärten im kleingärtnerischen Sinne (Anbau von Obst und Gemüse)
    - Pflanzung einheimischer Pflanzen
    - Transparente Gartengestaltung, die Einblicke ermöglicht. Hecken, hinter denen man sich verstecken kann sind absolut verpönt.
  3. Projekte des Vereins - hierzu zählen:
    - Schul- und Lehrgärten
    - Soziale Projekte
    - Naturschutzprojekte
    Hier sei gesagt, dass es bald Informationen gibt, was genau wir planen. Fakt ist, dass auch unser Verein ein Projekt ins Leben gerufen hat und plant, das weit über Oberreut hinaus Gehör finden und Aufmerksamkeit erregen wird.


Impressionen aus unserer Gartenanlage

  • WhatsApp Image 2019-04-22 at 11.36.19
  • WhatsApp Image 2019-04-22 at 11.36.18(1)
  • WhatsApp Image 2019-04-22 at 11.36.19(1)
  • WhatsApp Image 2019-04-22 at 11.36.19(2)
  • WhatsApp Image 2019-04-22 at 11.36.19(3)
  • WhatsApp Image 2019-04-22 at 11.36.18(2)
  • WhatsApp Image 2019-04-22 at 11.36.17
  • WhatsApp Image 2019-04-22 at 11.36.18
  • WhatsApp Image 2019-04-22 at 11.36.18(3)
  • IMG_20190725_202751
  • IMG_20190513_151313
  • IMG-20190718-WA0007
  • IMG-20190718-WA0006
  • IMG-20190718-WA0002