Kleingärtnerverein Pulverhausstraße e.V.
Natur hautnah erleben und genießen.


Willkommen auf unserer Webseite

Wir diskutieren nicht über Integration, wir leben sie. Hier bei uns gehen Menschen unterschiedlichster Nationalitäten, Religionen und Hautfarben, friedlich miteinander ihrem Hobby, dem Gärtnern, nach.

Wir sind ein familien- und kinderfreundlicher Kleingartenverein mit Herz.

 AKTUELL NEHMEN WIR KEINE NEUEN MITGLIEDER MEHR AUF!

Es finden wieder Sprechstunden statt. Siehe hier.

Bitte haltet Euch in der Corona-Krise an die Vorschriften, Anweisungen der öffentlichen Stellen. Es ist in unser aller Interesse. 

 HALTET ABSTAND! 

 Passt auf euch auf und bleibt gesund.

"Der Mindestabstand von eineinhalb Metern ist unsere schärfste Waffe im Kampf gegen die Pandemie" 

(Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg)

Bezüglich der Regelungen während der Corona-Pandemie informiert euch bitte unter folgendem Link, direkt beim Land: 
(Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg)

Unser Kleingartenanlage ist Teil des öffentlichen Grüns. Wir sind also eine Parkanlage und die Wege unserer Anlage sind somit öffentliche Wege. Die oben aufgeführte Regel gilt somit auch für unsere Wege! Haltet euch bitte daran.

Hier das Ergebnis unserer Teilnahme am diesjährigen Bezirksverbands-Wettbewerb, das doch noch reichlich Platz nach oben lässt. Also lasst uns loslegen. Im nächsten Jahr wollen wir am Wettbewerb des Oberbürgermeisters teilnehmen.

Auf die folgenden Punkte wird seitens der Preisrichter besonders geachtet:

  1. Das Erscheinungsbild der Anlage
    Wir sollten uns als fröhliche, bunte Anlage präsentieren, was wir im Herzen ja auch sind.
    Wer aber momentan an unserer Gartenanlage vorbei geht, oder fährt, fühlt sich, wenn man ehrlich ist, nicht wirklich eingeladen.
    LASST UNS DAS ÄNDERN. MACHT MIT UND GESTALTET MIT UNS DIE ANLAGE UM.
  2. Angebote für unsere Insekten und sonstigen Gartenbewohner wie
    - Wildblumenwiesen und andere sinnvolle und ökologisch wertvolle Bereiche
    - Lebensräume für Eidechsen
    - Unterstützung der Vögel mittels Nistkästen
    - Totholz als Lebensraum für unzählige Insekten
    - Nutzung der Gärten im kleingärtnerischen Sinne (Anbau von Obst und Gemüse)
    - Pflanzung einheimischer Pflanzen
    - Transparente Gartengestaltung, die Einblicke ermöglicht. Hecken, hinter denen man sich verstecken kann sind absolut verpönt.
  3. Projekte des Vereins - hierzu zählen:
    - Schul- und Lehrgärten
    - Soziale Projekte
    - Naturschutzprojekte
    Hier sei gesagt, dass es bald Informationen gibt, was genau wir planen. Fakt ist, dass auch unser Verein ein Projekt ins Leben gerufen hat und plant, das weit über Oberreut hinaus Gehör finden und Aufmerksamkeit erregen wird.


Impressionen aus unserer Gartenanlage